Home

Damen 1 – Erfolgreicher Sonntag

Am Sonntag waren wir zu Gast bei der SKV Möhrfelden. Mit starken Aufschlägen sind wir schwungvoll in den ersten Satz gestartet und haben uns mit 6 Punkten in Führung gebracht. Davon hat sich Möhrfelden jedoch nicht unterkriegen lassen und kämpfte sich wieder an uns heran. Erst am Ende des Satzes konnten wir uns einen kleinen Vorsprung von drei Punkten erarbeiten und diesen auch für uns entscheiden (25:22). In den nächsten zwei Sätzen konnten wir unsere Leistung noch weiter verbessern und mit einem guten Aufschlagspiel, starken Angriffen und einem besonders erfolgreichen Block punkten. Dies hat sich im Spielstand widergespiegelt. So gewannen wir den zweiten Satz mit 25:17 und sogar noch deutlicher den dritten Satz mit 25:11. Mit weiteren 3 Punkten konnten wir zufrieden Heim fahren und unseren Platz in der Tabellenspitze halten. Nun müssen wir diese Motivation die nächsten 4 Wochen im Training aufrecht erhalten bis zu unserem letzten Spiel in der Rückrunde am 16.03.2024 gegen den TV Waldgirmes.
Tick Tick Boom!

3. Platz beim U16-HJP

Nach einem langen Turniertag am vergangenen Samstag in Limburg traten die U16-Mädchen mit Bronzemedaillen im Gepäck den Heimweg an.

Noch nicht so richtig im Turnier angekommen, mussten sie sich im ersten Spiel dem SC Königstein geschlagen geben, konnten sich dann aber mit einem Sieg gegen die TSG Nordwest Frankfurt den zweiten Platz in der Vorrunde sichern, sodass sie im Überkreuzvergleich auf den Erstplatzierten der zweiten Vorrundengruppe den VC Wiesbaden trafen. Trotz einer sehr guten Mannschaftsleistung ging das Spiel deutlich an den späteren Hessenjugendpokal-Sieger. Hochmotiviert standen die HTG-Mädchen mit ihrer Trainerin Sophie Appelt vor dem Spiel um Platz 3 und waren umso enttäuschter, als der Gegner TuS Griesheim das Spiel nicht antrat. Wir gratulieren zum 3. Platz!!!

v.l.o.: Naomi Schiltknecht, Leyla Altin, Romy Walter, Lara Klein, Nikol Baran, Isabelle Krämer, Greta Kötschau, Veronika Osmolvici, Ida Was, Maddie Varga und Marie Persch

HTG Ü37 Hessenmeister 2023/24

Die diesjährige  Hessenmeisterschaft wurde nach der Absage des VC Vellmars nur noch zwischen der TG Wehlheiden  und der HTG Bad Homburg entschieden . Dazu ging es am regnerischen Sonntag bereits früh zum Spieltag nach Kassel.

Durch die kurzfristigen Ausfälle von Diana  Herzer und Anja Beyrich konnte die HTG nur mit einem Rumpfteam zur Meisterschaft antreten. Lediglich Trainerin Margit Paul stand als mögliche Wechseloption zur Verfügung . Das  Team spielte in dieser Saison erstmalig zusammen in dieser Konstellation auf dem Feld . Susanne Hartwig (D1) und Nicky Moosbrugger (D2) besetzten die Aussenpositionen, Zsusanna  Bender (D1)  und Nicole Schröder (D2) die Mitte, und Jenny Hesse (D2) und Anke Limmer (D1) Diagonal und Zuspiel. Christiane Neeb (D2) kam als Libera zum Einsatz. Nachdem die  ersten Abstimmungsprobleme  im Stellungsspiel geklärt waren kam der Angriff immer besser ins Spiel .  Eine Angabenserie von Susanne Hartwig legte  auf 15:10 vor . Christiane Neebs Annahme war stabil und Zusanna Bender und Jennifer Hesse punkteten über 21:13 und 25:16 zum Satzgewinn. Im 2. Satz konnte Anke Limmer auch den Angriff über Nicole Schröder und Nicole Moosbrugger immer besser in Szene setzen . Uber 16:9 und 22:13 konnte schließlich auch der 2. Satz mit 25:16 entschieden werden. Als Nächstes geht es nun für die beiden hessischen Mannschaften am 9.3 nach Rheinland Pfalz  zur Südwest Deutschen Ü37 Meisterschaft gegen die qualifizierten Teams aus dem Saarland und Rheinland Pfalz. Der Sieger qualifiziert sich dort direkt für die Deutsche Meisterschaft am 24-26.Mai in Dresden, der Zweitplatzierte kann über die Qualifikation noch ein Ticket lösen.

Damen 1 – Weitere 3 Punkte eingesammelt

Am Samstag begrüßten die Damen 1 der HTG den TSV Hanau zum einzigen Heimspiel der Rückrunde im HTG Sportpark. Dabei konnten sie nahtlos an die Leistung vom letzten Wochenende anknüpfen. Im ersten Satz setzten die Mädels die Gegnerinnen vor allem mit ihren Aufschlägen unter Druck und sicherten sich damit den ersten Satz (25:18). Die starke Teamleistung konnte auch im zweiten Satz fortgesetzt werden, was sich erneut im Satzergebnis 25:18 zeigte.
Im dritten Satz schlichen sich bei der HTG, am Anfang etwas unkonzentriert, ein paar Eigenfehler ein, was die Gegnerinnen mehr ins Spiel brachte. Trotz Aufholjagd ging der Satz daher am Ende an den TSV Hanau (21:25).
In Satz 4 knüpften die Mädels wieder an ihr starkes Spiel der ersten beiden Sätze an und ließen den Gegnerinnen beim 25:17 keine Chance. Somit hat die HTG weitere wichtige 3 Punkte eingesammelt und sich eine gute Ausgangslage für die verbleibenden zwei Spiele gegen den SKV Mörfelden (18.02.2024) und den TV Waldgirmes 2 (16.03.2024) verschafft und freut sich auf die nächsten Spiele – Tick Tick boooom!

Gelungener Start in die Rückrunde

Am Samstag waren die Damen 1 der HTG zu Gast bei der SG Johannesberg. Hoch motiviert starteten die Mädels in das erste Spiel der Rückrunde. Starke Aufschläge, variables Spiel und druckvolle Angriffe waren der Schlüssel zum Gewinn des ersten Satzes (25:19). Das setzte sich im zweiten Satz so fort. Auch längere Ballwechsel konnte man immer wieder durch großen Einsatz für sich entscheiden und hat den Gegner wenig ins Spiel kommen lassen, was sich im Satzergebnis 25:16 zeigte.
Auch im dritten Satz konnte die Mannschaft ihr starkes Spiel fortsetzen und sich deutlich mit 25:13 durchsetzen und somit 3 Punkte mitnehmen. Damit ist der HTG ein guter Start in die Rückrunde gelungen, der Lust auf die nächsten Spiele macht. Kommenden Samstag werden die Mädels den TSV Hanau zum letzten Heimspiel begrüßen und freuen sich über zahlreiche Zuschauer zur Unterstützung.
Bis dahin – Tick Tick Booooom!

Damen 1 – Sieg im letzten Vorrundenspiel

Am Samstag waren die Mädels der HTG zu Gast beim TV Bommersheim. Nach Startschwierigkeiten mussten wir den ersten Satz mit 23:25 abgeben. Im 2. Satz kämpften sich die Mädels wieder ran und gewannen diesen mit auch knapp mit 25:23 für sich gewinnen. Im dritten Satz haben die Mädels der HTG schließlich gezeigt was sie können und mit stabilen Aufschlägen und guten Annahmen gepunktet und Gegner wenig ins Spiel kommen lassen. Mit 25:19 ging der 3. Satz somit an die HTG. Nachdem der 4. Satz auch gut anfing, konnte sich die HTG leider nicht durchsetzen und gab den Satz mit 25:23 erneut ab. Im tie-Break konnte sich die HTG jedoch wieder zusammenreißen und erneut mit guten Aktionen die Gegner unter Druck setzen und das Spiel mit 15:11 und damit 2 Punkten nach Hause bringen. Mit einem Sieg gehen wir jetzt in die Rückrunde und sind auf unseren nächsten Gegner gespannt.
Bis dahin, Tick Tick Boooom!

Damen 1 – Drei Punkte

Heute waren bei den Mädels der HTG die Biedenkopf Wetter Volleys zu Gast.
Gleich zu Beginn des Spiels konnten sich die Mädels einen 6:0-Vorsprung erspielen, welchen sie über den gesamten Satz nicht abgegeben haben. Der Satz endete dann mit einem Punktestand von 25:15. Der 2. Satz war anfangs ausgeglichen. Das kleine Tief konnte aber schnell überwunden werden und die HTG hat zurück ins Spiel gefunden. So konnte auch dieser Satz souverän mit 26:16 gewonnen werden. Für den dritten Satz hieß es dann „nichts anbrennen lassen und 3 Punkte mitnehmen“. Ganz nach dem Motto blieben die Mädels weiter mutig und konnten ihr Spiel spielen. Auch der 3. Satz wurde dann mit 25.21 gewonnen.
Insgesamt war das Spiel geprägt von starken Angriffen und Aufschlägen, variablem Spiel und großem Einsatz. Lange Ballwechsel konnten so meistens für die HTG entschieden werden.
Nun heißt es nächsten Samstag gegen Bommersheim noch einmal alles geben, um die Hinrunde der Saison möglichst weit oben zu beenden.

Damen 1 – verdienter Heimsieg

Am Samstag fand das Heimspiel der HTG gegen die TG Wehlheiden statt.
Der erste Satz begann ausgeglichen, wobei die Mädels aus Bad Homburg punktemäßig immer die Nase vorne hatten. So ging der erste Satz 25:18 an die Heimmannschaft.
Beim zweiten Satz ging es zwischen den Kontrahenten Punkt für Punkt hin und her. Durch starke Angriffe und konsequente Blocksituationen konnten die Mädels der HTG letztlich auch den zweiten Satz für sich entscheiden (25:21).
Siegessicher starteten die Mädels aus dem Taunus in den nächsten Satz und konnten den Druck auf den Gegner weiter aufrechterhalten, sodass sie auch den dritten Satz mit einem Punktestand von 25:20 nach Hause holen konnten. Somit konnten die Mädels der HTG den zweiten Heimsieg der Saison auf ihr Konto gut schreiben. Danke an alle Fans, die uns an diesem Tag unterstützt haben 🙂

Das nächste Spiel findet am 9.12. statt – sei dabei und unterstütze unsere Mädels, wenn sie vor heimischer Kulisse auf das Team von Marburg-Biedenkopf II treffen. Tick Tick Boooom!

Hochs und Tiefs im Wechsel

Am Samstag, den 18.November 2023 fuhr die Damen I der HTG Bad Homburg zum TSV Hanau. Der erste Satz gehörte zu den Tiefs des Abends. Viele Eigenfehler und erst ein spätes Gegenhalten führten zum 1:0 für die Heimmannschaft mit 25:18. Satz Zwei dagegen startete mit einer Aufschlagserie und auch sonst saßen Angriff, Abwehr, Block und Annahme. Bei 25:14 wechselten die Teams erneut die Seiten und damit auch der Satzpunkt. Obwohl der Schwung in den 3. Satz mitgenommen werden konnte, schlich sich wieder eine Fehlerserie ein, sodass sich diesen mit 26:24 die Damen des TSV Hanau sichern konnten. Diesem Tief folgte an diesem Abend entsprechend ein Hoch und ein Gewinn des 4. Satzes für die HTG mit 25:23.

Zum Abschluss belohnten sich jedoch die Gastgeber, die den 5. Satz mit 15:7 deutlich für sich entschieden.

Die HTG Damen fuhren damit mit einem Punkt nach Hause und mit einer wichtigen Aufgabe im Gepäck: Fehler abstellen und den „Sack“ zumachen, wenn er geschnürt ist. So wollen die Mädels der HTG dann angriffslustig am nächsten Wochenende das Heimspiel gegen Wehlheiden anpacken. Tick Tick Boooom. Kommt vorbei und unterstützt gern Team, Anpfiff ist am Samstag, 25.11. um 19:30 im Sportpark der HTG.

Damen 1 muss sich Johannesberg geschlagen geben

Am Samstag empfingen die HTG-Damen zur gewohnten Heimspielzeit die Gäste aus Johannesberg. Der erste Satz begann nervös; das Spiel der Bad Homburgerinnen war von Eigenfehlern vor allem im Aufschlag geprägt, sodass es am Ende 25:20 für die Gäste stand. Die Anspannung konnte nicht so richtig abgelegt werden und so gingen die Damen der SGJ auch im zweiten Satz deutlich in Führung. Doch die HTG wollte sich nicht kampflos aufgeben- Punkt für Punkt kamen sie zurück und belohnten sich mit einem 25:22- Satzgewinn. Endlich hatten sie wieder den eigenen Spielfluss gefunden und dominierten den 3.Satz teilweise mit einer 8-Punkte-Führung. Doch die Rechnung war ohne die Gäste gemacht; die Damen der SGJ verteidigten stark und kämpften sich so in das Spiel zurück. Erschwerend kam hinzu, dass sich die Gastgeberinnen leider von den Entscheidungen der Schiedsrichter verunsichern liesen und so ging der dritte Satz mit 27:25 an die Johannesbergerinnen. Der vierte Durchgang ging dann so weiter, wie der der dritte aufgehört hatte und mit einem 25:16 sicherten sich die Gäste den 3-Punkte-Sieg.

Danke an alle Fans, die dabei waren. Wir versprechen, dass wir in den kommenden spielfreien Wochen an unseren Schwächen arbeiten und die Stärken weiter aufbauen um dann am 18.11. in Hanau wieder auf Punktejagd zu gehen!