Wir suchen Dich

Wir, die Mädels der HTG Bad Homburg, suchen für unsere nächste Saison in der Regionalliga noch zwei Angreiferinnen, die unser Team vervollständigen und verstärken können. Aber auch jeder andere Interessierte ist willkommen!

Hast du Lust auf eine spannende Saison und möchtest dich in und mit unserem Team spielerisch weiterentwickeln?
Dann schau bei uns vorbei. Wir freuen uns auf Dich. 🙂

Melde dich einfach unter:
damen1@htg-volleyball.de

Wenn du schon einmal schauen magst wer wir sind, besuche uns auf:
http://htg-volleyball.de
https://m.facebook.com/htgvolleyball/
https://www.instagram.com/htg_volleyball/?hl=de


Favorite Damen 2 sucht Mitspielerinnen für die Landesliga

Auch unsere 2. Mannschaft sucht Spielerinnen für die neue Saison.

Wir trainieren Dienstag und Donnerstag um 20:00 -22:00 Uhr in der Gesamtschule am Gluckenstein in Bad Homburg.

Falls du Interesse hast melde dich einfach bei damen2@htg-volleyball.de oder schau einfach bei uns im Training vorbei.

Wir freuen uns auf dich !

HTG Damen 1 sagt Danke!

An dieser Stelle möchten sich die Mädels der Damen 1 nochmal ganz herzlich bei ihrem heimischen Sponsor Auto Senger Gruppe für die „Vollausstattung“ bedanken! Rückblickend auf die erste Saison dieses HTG-Teams in der Regionalliga war es eine tolle Saison und die Mädels freuen sich bereits auf die nächste Saison 2019/20.

Die HTG bedankt sich bei Senger Bad Homburg für die Zuwendung und das entgegengebrachte Vertrauen und freut sich weiterhin auf eine exzellente sowie partnerschaftliche Zusammenarbeit!

Auf ein Wiedersehen in der Halle.

Bis dahin
Tick Tick Booom 💣💣💪🏼

HTG-Mädels landen im Aufstiegsjahr auf einem hervorragenden 6. Platz

Am vergangenen Samstag stand der letzte Spieltag der Regionalliga Südwest auf dem Programm. Für unsere Volleyballerinnen ging es zu einem Auswärtsspiel nach Stadecken-Elsheim, dem Tabellenzweiten der Liga. Dass üblicherweise gerade der letzte Spieltag voller Spannung steckt, ist allgemein bekannt, gerade für einen Aufsteiger. In diesem Falle sollte es allerdings einfach nur ein tolles Spiel und ein schöner Saisonabschluss werden, denn beide Teams hatten bereits vor dem letzten Spieltag ihren Tabellenplatz gesichert. Stadecken-Elsheim war bereits gesicherter Zweitplatzierter und unseren HTGlerinnen war der 6. Tabellenplatz auch nicht mehr zu nehmen.

Voller Vorfreude gingen unsere Mädels aufs Feld. Sie wussten aus dem Hinspiel, dass der Gegner eine spielstarke und kämpferische Mannschaft ist, was den HTGlerinnen besonders viel Spaß macht. So begann der erste Satz recht ausgeglichen. Jeder Punkt wurde umkämpft und es war ein offener Schlagabtausch. Im zweiten Drittel des Satzes hatte Stadecken-Elsheim allerdings ein starke Phase, in der sie sich etwas absetzen konnten. Auch wenn die HTG-Mädels anschließend wieder in die Spur zurückfanden und ihrerseits punkten konnten, war das Punktepolster des Gegners nicht mehr einzuholen und der Satzgewinn ging an Stadecken-Elsheim.

Der zweite Satz begann vergleichbar zum ersten Satz mit umkämpften Spielzügen und entsprechenden Punkten hüben wie drüben. Allerdings war auch in diesem Satz das zweite Drittel entscheidend. Stadecken-Elsheim hatte ihre starke Phase, zudem kam hinzu, dass die Spielweise der HTG-Mädels zu diesem Zeitpunkt sehr fehlerträchtig war und somit wurde der Punktevorsprung des Gegners immer größer und war letztendlich nicht mehr einzuholen.

Der Verlauf des dritten Satzes war vom Verlauf gänzlich anders als die beiden zuvor. Beide Mannschaften konnten ein ums andere Mal eine kleine Führung herausarbeiten. Das Publikum bekam alles geboten, das ein Volleyballspiel braucht: gute Aufschläge, starke Angriffe und spektakuläre Abwehrleistungen. Im letzten Drittel des Satzes konnten die HTGlerinnen ihre eigene Spielstärke belohnen und sich den Satzgewinn sichern.

Mit viel Selbstbewusstsein wollten unsere Mädels dann im vierten Satz einen weiteren Coup landen und den Gegner in den Tie-Break zwingen. Leider hatte der Gegner etwas dagegen. Stadecken-Elsheim drehte nochmal auf und erhöhte den Druck. Zudem kam hinzu, dass die HTG-Mädels erstaunlich viele Eigenfehler produzierten. Insbesondere im Angriff wurden phasenweise zu viele Punkte vergeben. Wenn es dann doch mal zu guten Angriffssituationen kam, präsentierte sich der Gegner bärenstark in der Abwehr, so dass der vierte Satz im Ergebnis deutlich an den Gegner ging. Damit war leider auch das Spiel vorbei mit einem verdienten Sieger Stadecken-Elsheim. Dennoch war es größtenteils ein gutes Spiel beider Teams und es war insgesamt auch ein tolles letztes Saisonspiel, in dem die Zuschauer auf ihre Kosten kamen.

Rückblickend auf die erste Saison dieses HTG-Teams in der Regionalliga war es eine tolle Saison. „Wir haben uns unheimlich gut entwickelt – spielerisch und auch als gut funktionierendes Team“, sagt Trainer Jens Völkel. „Das hat uns alle natürlich auch einige Schweißperlen in Training und Spiel gekostet, zumal wir erst spät als Aufsteiger feststanden und mit einem personell nahezu unveränderten Team in die Saison gegangen sind“, so der Coach weiter. Doch dieser Fleiß und Einsatz haben sich für die Saison ausgezahlt. „Es gelingt nicht jedem Aufsteiger sich am Ende der Saison auf einem Mittelfeldplatz wiederzufinden. Das haben die Mädels richtig toll gemacht, auch wenn die Umstände der Liga in diesem Jahr sicherlich außergewöhnlich waren“, so das Resümee des Coaches.

Nun haben sich die Mädels erstmal eine kurze Pause verdient. Im Hinblick auf die kommende Saison und den nächsten Entwicklungsschritt suchen wir noch interessierte Spielerinnen, die Lust auf eine spannende und ambitionierte nächste Saison haben und sich im Team spielerisch weiterentwickeln möchten. Ihr seid herzlich zu einem Probetraining eingeladen. Meldet Euch einfach unter damen1@htg-volleyball.de.

Abschließend bedanken wir uns noch bei allen Fans und Sponsoren sowie allen Unterstützern, die um das Team herum geholfen und zu einer erfolgreichen Saison beigetragen haben!

Tick Tick Boooom

#SunnyHearts#HTGVolleyballDamen1

Furioser Start reicht leider nicht bis zum Ende

Zum vorletzten Spieltag der Saison war heute der direkte Tabellennachbar aus Saarlouis zu Gast in Bad Homburg. Das Hinspiel war bereits eine spannende Partie, bei der die HTG noch mit 1:3 das Nachsehen hatte. Umso größer war die Motivation, in der heimischen Halle einen Sieg gegen die Saarländerinnen einzufahren.

Das sie daran keinen Zweifel aufkommen lassen wollen, zeigten die HTG Mädels gleich zu Beginn des Spiels. Mit viel Selbstbewusstsein und Flexibilität spielten sie ihre Gegnerinnen gekonnt aus und machten Punkt für Punkt. Die gute Stimmung in der Halle und die tolle Unterstützung der Zuschauer auf den Rängen, führten zum verdienten ersten Satzgewinn. Auch in Satz zwei wurde den Zuschauern ein tolles Spiel geboten. Die HTG Mädels zeigten auf und neben dem Feld, dass sie die Punkte in der heimischen Halle lassen wollen. Die gute Annahme ermöglichte, dass auf allen Angriffspositionen starke Angriffe im gegnerischen Feld versenkt wurden. Saarlouis wirkte zunehmend verunsichert, aber die HTG hielt den Druck hoch, sodass auch der zweite Satz an die Heimmannschaft ging. Auch der dritte Satz startete vielsprechend und es konnte ein Vorsprung von einigen Punkten erspielt werden. Eine starke Aufschlagserie der Saarländerinnen brachte diese jedoch wieder ins Spiel und sorgte schließlich sogar für eine Führung in Satz 3. Auf einmal wollte nichts mehr funktionieren, sodass dieser Satz an den VSG ging. Die nun stärker aufspielenden Saarländerinnen schafften es auch in Satz 4 die Oberhand zu behalten. Auch die kämpferische Leistung der HTG in der zweiten Satzhälfte reichte nicht mehr um den Gegner einzuholen, sodass es in den entscheidenden Tiebreak ging. Doch auch in diesem schafften es die Mädels nicht mehr an die starke Leistung von Satz 1 und 2 anzuknüpfen, sodass das Spiel leider noch 2:3 verloren ging.

Dennoch freuen wir uns über einen Punkt nach dem hart umkämpften 5 Satz-Spiel in einer vollen Halle mit einer super Stimmung – Danke an alle Fans!

Ein großes Danke geht heute an Christine Albinger-Voigt und Werner Voigt, die unser Team in großem Umfang unterstützen und uns überhaupt erst das Trainingslager ermöglicht haben, mit dem wir einen so wichtigen Grundstein für eine tolle Saison legen konnten. Danke 😃

Nach reichlich Licht und Schatten beim letzten Heimspieltag wollen wir nun das gute Gefühl der ersten Hälfte der Partie mit in den letzten Spieltag nehmen und noch einmal alles geben 💪 wenn wir zu Gast beim TSV Stadecken-Elsheim sind. 💪

Bis dahin: Tick Tick Boooom 💣

HTG Mädels holen 3 Punkte nach Bad Homburg

Unsere HTG Mädels können sich nach einem spannenden Spiel über einen weiteren Sieg (3:1) gegen den SV Steinwenden freuen 😊

Dieses Wochenende waren die Bad Homburger Volleyballerinnen bei Steinwenden in Ramstein zu Gast. Empfangen wurden wir von einer super Stimmung des heimischen Publikums. Eine tolle Kulisse für das Spiel!

Der erste, der zweite und der vierte Satz waren sich vom Spielverlauf sehr ähnlich. Die HTG legte im Satz vor und die Steinwendenerinnen konnten immer wieder ausgleichen. So ging das bis zur Mitte des Satzes. Danach konnten die Volleyballerinnen aus Bad Homburg durch variable Angriffe und konstantere Aufschläge den Satz zu machen (25:16; 25:16; 25:22). Der dritte Satz fing wie die anderen an. Allerdings gelang es der HTG nicht sich im Mitte des Satzes abzusetzen und die Gegnerinnen hielten mit sehr starken Aufschlägen dagegen, sodass es bis zum Schluss und darüber hinaus ein enges Spiel war. Ab dem 24:24 bis zum Endstand 27:29 wurde um die Punkte gekämpft. Allerdings waren die Gastgeberinnen in dieser Spielphase konstanter und konnte den Satz für sich entscheiden.

In der nächsten Woche steht schon das letzte Heimspiel vor der Tür. Empfangen wird ein Team – die Mädels der VGS Saarlouis – beim dem noch eine Rechnung offen ist 😉 Bis dahin heißt es im Training Vollgas geben! Wir freuen uns darauf und sagen: Tick Tick Boooom 💣

#SunnyHearts#HTGVolleyballDamenI

0:3 Niederlage beim Tabellenersten in Mainz

Mit einem 0:3 trennen sich die Damen 1 der HTG von der TSG Bretzenheim.
Bereits der erste Punkt des Spiels war heiß umkämpft und von vielen Ballwechseln geprägt. So setzt sich die Anfangsphase auch fort und bis Mitte des Satzes bleibt das Spiel recht offen. Ab Mitte des Satzes allerdings tun sich die HTGlerinnen mit den Angaben der Gegnerinnen schwer, wodurch auch das Angriffsspiel leidet. Die TSG macht kaum Fehler, spielt intelligent und kann den Satz schlussendlich mit 25:16 zumachen.
Der zweite Satz beginnt mit einer guten Angabenserie der TSG, doch direkt kämpfen sich die Mädels in den Satz zurück und können sich bei einem Spielstand von 14:13 kurzzeitig sogar die Führung sichern. Der Mut der HTG wird nicht belohnt und Routine der Bretzenheimerinnen zahlt sich aus. Sie entscheiden auch den zweiten Satz mit 25: 22 knapp für sich.
Im dritten Satz ist die Luft bei der HTG raus. Lange Angabenserien der TSG bringen Sie früh in Führung, welche sie sich nicht mehr abnehmen lassen. So geht auch der dritte Satz mit 25: 14 eindeutig an die Heimmannschaft. Gratulation an die TSG Bretzenheim.

Für die HTGlerinnen heißt es jetzt erstmal erholen am nächsten spielfreien Wochenende und dann nochmal mit Vollgas in die letzten drei Spiele.

Das nächste Spiel findet am 09.03.2019 auswärts in Steinwenden statt.

Bis dahin: Tick Tick Boooom 💣

HTG Mädels bleiben zu Hause ungeschlagen

Die Bad Homburgerinnen können sich heute über eine tolle Teamleistung und ein starkes 3:0 gegen Eintracht Wiesbaden freuen.

Mit guter Laune und sehr schwungvoll startete die HTG das Spiel. Starke und druckvolle Aufschläge ließen die Mädels der Eintracht Wiesbaden zu keiner Zeit ins Spiel kommen, was sich am Ende des ersten Satzes direkt im Ergebnis mit 25:11 zeigte.
Im zweiten Satz erlaubten sich zunächst beide Mannschaften viele Eigenfehler, aber es waren die Bad Homburgerinnen, die schneller ins eigene Spiel zurückfanden und somit auch diesen für sich entscheiden konnten (25:17).
Was im 2. Satz vorerst im Aufschlag nicht gelingen wollte, wurde im dritten Satz zur Stärke. Man startete mit phantastischen Aufschägen – dank Esther Peckelsen und baute eine Führung von 10:0 auf. Trotz kleiner Unkonzentriertheiten entschieden die HTG Mädels mit großer Spiellust auch diesen Satz (25:16) und damit das Spiel für sich

Vielen Dank an die zahlreiche Zuschauer und für ihre tolle Unterstützung. 😊

Wir freuen uns auf das nächsten Spiel bei der TSG Mainz-Bretzenheim am 23.2.2019 ab 19.30 Uhr und sagen bis dahin: Tick Tick Boooom 💣

#SunnyHearts#HTGVolleyballDamen1

Ein Punkt geht nach Bad Homburg

1 Punkt auswärts in Bad Soden
In einem heiß umkämpften Spiel nehmen die HTG Mädels auswärts in Bad Soden mit.
In den ersten Satz sind die Mädels der HTG gut gestartet. Bereits die ersten Punkte sind heiß umkämpft. Immer wieder zeigt die HTG durch ein variables Angriffsspiel, dass sie am Netz brandgefährlich ist, starke Aufschläge unterstützen das. Aber auch die Mädels der TG Bad Soden finden immer besser ins Spiel und so bleibt es sehr eng. Erst gegen Ende des ersten Satzes können sich die HTGlerinnen durchsetzen und gewinnen diesen 25:23.
Der zweite Satz startet erneut gut für beide Teams. Leider schleichen sich auf Seiten der HTG immer wieder verschiedene Fehler ein und so gelingt es der TG Bad Soden den zweiten Satz mit 25 zu 18 eindeutig für sich zu entscheiden.
Den dritten Satz beginnt die HTG katastrophal und liegt nach einer langen Angabenserie der Gegnerinnen weit hinten, bevor sie anfängt zu spielen. Leider ist das zu spät und der Satz geht eindeutig verloren.
Zum Glück kann nun der Schalter wieder umgelegt werden und die HTG findet zurück ins Spiel. Der vierte Satz ist erneut sehr eng umkämpft. Durch eine starke Aufschlagserie von Lisa Kreusel schaffen es die HTGlerinnen sich in der Mitte das Satzes einen Vorsprung zu verschaffen, den Sie nicht mehr aus der Hand geben und den Satz mit 25:22 gewinnen.
Nun kommt es zum Tie-Break. Gut gestartet führen die Mädels der HTG mit 7:3 bevor erneut eine Aufschlagserie der Bad Sodenerinnen das Spiel umdreht. Mit 8:7 wechselt die TG Bad Soden die Seiten mit knappen Vorsprung. Geprägt von langen und spannenden Ballwechseln setzt sich die TG Bad Soden final mit 15:9 durch und gewinnt das Spiel.
Nichtdestotrotz kann die HTG stolz auf den gewonnen Punkt sein und so geht es fokussiert zurück ins Training und man bereitet sich auf das Heimspiel nächstes Wochenende am 16.02. gegen Eintracht Wiesbaden vor.

Bis dahin: Tick Tick Boooom 💣

Wir brauchen dich!

Unser Mädels der Damen 1 wurden für die Wahl „Taunus-Sportler des Jahres 2018“ nominiert und benötigen noch DEINE Stimme!

https://www.fnp.de/sport/regionalsport/hessenbad-homburg-stimmen-jetzt-soll-sportler-jahres-taunus-werden-11625985.html?fbclid=IwAR0G3ZqZkbrqSgYA6PT-vjrx9PZZEXmFLU6_851wRaiLsUFJu3mWocgt4kE

Bitte wählt in der Kategorie „Mannschaft“ die HTG Bad Homburgerinnen (Volleyball) aus!

Wir zählen auf DICH!!

#TickTickBooooom!!!💪🏼💪🏼💣💣💣