HTG Mädels bleiben zu Hause ungeschlagen

Die Bad Homburgerinnen können sich heute über eine tolle Teamleistung und ein starkes 3:0 gegen Eintracht Wiesbaden freuen.

Mit guter Laune und sehr schwungvoll startete die HTG das Spiel. Starke und druckvolle Aufschläge ließen die Mädels der Eintracht Wiesbaden zu keiner Zeit ins Spiel kommen, was sich am Ende des ersten Satzes direkt im Ergebnis mit 25:11 zeigte.
Im zweiten Satz erlaubten sich zunächst beide Mannschaften viele Eigenfehler, aber es waren die Bad Homburgerinnen, die schneller ins eigene Spiel zurückfanden und somit auch diesen für sich entscheiden konnten (25:17).
Was im 2. Satz vorerst im Aufschlag nicht gelingen wollte, wurde im dritten Satz zur Stärke. Man startete mit phantastischen Aufschägen – dank Esther Peckelsen und baute eine Führung von 10:0 auf. Trotz kleiner Unkonzentriertheiten entschieden die HTG Mädels mit großer Spiellust auch diesen Satz (25:16) und damit das Spiel für sich

Vielen Dank an die zahlreiche Zuschauer und für ihre tolle Unterstützung. 😊

Wir freuen uns auf das nächsten Spiel bei der TSG Mainz-Bretzenheim am 23.2.2019 ab 19.30 Uhr und sagen bis dahin: Tick Tick Boooom 💣

#SunnyHearts#HTGVolleyballDamen1

Ein Punkt geht nach Bad Homburg

1 Punkt auswärts in Bad Soden
In einem heiß umkämpften Spiel nehmen die HTG Mädels auswärts in Bad Soden mit.
In den ersten Satz sind die Mädels der HTG gut gestartet. Bereits die ersten Punkte sind heiß umkämpft. Immer wieder zeigt die HTG durch ein variables Angriffsspiel, dass sie am Netz brandgefährlich ist, starke Aufschläge unterstützen das. Aber auch die Mädels der TG Bad Soden finden immer besser ins Spiel und so bleibt es sehr eng. Erst gegen Ende des ersten Satzes können sich die HTGlerinnen durchsetzen und gewinnen diesen 25:23.
Der zweite Satz startet erneut gut für beide Teams. Leider schleichen sich auf Seiten der HTG immer wieder verschiedene Fehler ein und so gelingt es der TG Bad Soden den zweiten Satz mit 25 zu 18 eindeutig für sich zu entscheiden.
Den dritten Satz beginnt die HTG katastrophal und liegt nach einer langen Angabenserie der Gegnerinnen weit hinten, bevor sie anfängt zu spielen. Leider ist das zu spät und der Satz geht eindeutig verloren.
Zum Glück kann nun der Schalter wieder umgelegt werden und die HTG findet zurück ins Spiel. Der vierte Satz ist erneut sehr eng umkämpft. Durch eine starke Aufschlagserie von Lisa Kreusel schaffen es die HTGlerinnen sich in der Mitte das Satzes einen Vorsprung zu verschaffen, den Sie nicht mehr aus der Hand geben und den Satz mit 25:22 gewinnen.
Nun kommt es zum Tie-Break. Gut gestartet führen die Mädels der HTG mit 7:3 bevor erneut eine Aufschlagserie der Bad Sodenerinnen das Spiel umdreht. Mit 8:7 wechselt die TG Bad Soden die Seiten mit knappen Vorsprung. Geprägt von langen und spannenden Ballwechseln setzt sich die TG Bad Soden final mit 15:9 durch und gewinnt das Spiel.
Nichtdestotrotz kann die HTG stolz auf den gewonnen Punkt sein und so geht es fokussiert zurück ins Training und man bereitet sich auf das Heimspiel nächstes Wochenende am 16.02. gegen Eintracht Wiesbaden vor.

Bis dahin: Tick Tick Boooom 💣

Wir brauchen dich!

Unser Mädels der Damen 1 wurden für die Wahl „Taunus-Sportler des Jahres 2018“ nominiert und benötigen noch DEINE Stimme!

https://www.fnp.de/sport/regionalsport/hessenbad-homburg-stimmen-jetzt-soll-sportler-jahres-taunus-werden-11625985.html?fbclid=IwAR0G3ZqZkbrqSgYA6PT-vjrx9PZZEXmFLU6_851wRaiLsUFJu3mWocgt4kE

Bitte wählt in der Kategorie „Mannschaft“ die HTG Bad Homburgerinnen (Volleyball) aus!

Wir zählen auf DICH!!

#TickTickBooooom!!!💪🏼💪🏼💣💣💣

HTG Damen I haben Grund zu feiern

Am Samstag hieß es für die HTG Mädels wieder 3 Punkte in der eigenen Halle zu lassen. Verteidigen mussten sie diese gegen den direkten Verfolger VC Wiesbaden III.

Der erste Satz begann recht ausgeglichen, wobei die HTG Mädels den Gegner mit eigenen Aufschlagfehlern unnötig ins Spiel brachten. Trotzdem konnte man sich absetzen und der Satz ging mit 25:16 an die HTG.
Im zweiten Satz kamen die Aufschläge dann umso besser und am Satzbeginn konnte eine hohe Führung rausgespielt werden. Leider führte ein kurzer Moment der Unsicherheit dazu, dass die HTG Mädels aus dem Konzept kamen und den Satz noch mit 21:25 abgeben mussten.
Den folgenden Satz ließen die Mädels der HTG sich nicht mehr nehmen und schlossen ihn mit 25:18 ab.
Der Wille dieses Spiel nun endlich zu gewinnen, war im letzten Satz klar erkennbar. Die starken Aufschläge und das variable Angriffsspiel über alle Positionen zahlten sich bald in einer Führung aus. Die mentale Stärke bewiesen die Mädels zudem, als das Spiel durch das Schiedsgericht mehrfach unterbrochen wurde. Trotzdem ließ man sich nicht beirren und der Satz wurde mit 25:19 zusammen mit den 3 Punkten zu Hause gelassen.

Nach einem erfolgreichen Abend macht es außerdem doppelt so viel Spaß einem unserer Hauptsponsoren – Thomas Cook – Danke zu sagen, dafür dass sie uns das alles hier helfen zu ermöglichen!

Das nächste Wochenende ist spielfrei, sodass die BadHomburgerinnen die Zeit nutzen können, um sich gut auf das starke Team der TG Bad Soden II vorbereiten zu können.

Merkt euch gern Sonntag, den 10.02. vor und seid dabei, wenn die Mädels auswärts in der SH Otto-Preußler Schule wieder um jeden Punkt kämpfen werden.

Bis dahin – Tick Tick Boooom 💣

#SunnyHearts#HTGVolleyballDamen1

Heimspieltag

Die HTG Mädels freuen sich auf ihr 2. Heimspiel in der Rückrunde der Regionalliga!

Ab 19:30 wird heute ein spannendes Spiel gegen den VC Wiesbaden 3 erwartet. Unsere Damen 1 freut sich auf lautstarke Unterstützung in heimischer Umgebung!

Also kommt vorbei und seid beim insgesamt 7. Heimspiel der Saison 2018/19 dabei!!

Die HTG Mädels erwarten DICH! Bis dahin,
Tick Tick Booooom

Keine Punkte

Am Sonntag ging es bei der Eintracht Frankfurt für die HTG Mädels an Netz. Am Ende hieß es leider 1:3 nach einem umkämpften Spiel der Bad Homburgerinnen am Nachmittag. Die Mädels der HTG fanden nur schwer ins Spiel und lagen gleich zu Beginn des ersten Satzes mit einigen Punkten zurück. Durch viele Eigenfehler machten es sich die Mädels selbst schwer. Zum Ende des ersten Satzes nahmen die Bad Homburgerinnen immer mehr Fahrt auf und konnten diesen Schwung auch in den zweiten Satz mitnehmen. In diesem Satz überzeugten die Mädels mit vielen starken Angriffen und viel Teamgeist gegen das abwehrstarke frankfurter Team und konnten sich diesen Satz sichern. Der 3 Satz war ausgeglichen um jeden Ball wurde gekämpft. Leider kosteten uns einige Eigenfehler nach einem stark erspielten Satzball am Ende diesen Durchgang. Im vierten und letzten Satz gewonnen leider die Frankfurterinnen wieder die Oberhand. Die HTG versuchte bis zum Schluss alles, konnten ihr eigenes Angriffsspiel aber leider nicht konstant genug durchsetzten. Somit gingen die 3 Punkte leider an unseren Gegner nach Frankfurt.

Für uns heißt es jetzt die Erkenntnisse mitzunehmen und uns konsequent auf unseren nächsten Gegner den VC Wiesbaden einzustellen. Das Spiel findet am kommenden Samstag um 19:30 in der Feri statt. Seid dabei und unterstützt unsere Mädels lautstark 💪

Bis dahin Tick Tick Boooom 💣

#SunnyHearts#HTGVolleyballDamen1

Sonntagsduell

Am Sonntag geht es für die HTG Mädels wieder an den Match-Ball, sie beschreiten bereits das zweite Spiel der Rückrunde.

Gegen die Eintracht Frankfurt ist es wichtig die druckvollen Aufschläge beizubehalten sowie die Konzentration aufrecht zu halten. Das Punktekonto soll weiterhin erhöht werden.

Ab 16 Uhr wird am Sonntag den 20.01. Punkt für Punkt gestaltet und um jeden Ball gekämpft! 
Sei dabei und unterstütze unsere Damen 1 am Sonntag in Frankfurt (Wolfgang Steubing Halle).

Bis dahin 💪💪💪

TICK TICK BOOOOM!

Gelungener Start in die Rückrunde

Diesen Samstag ging es für die HTG Mädels wieder an den Ball. Vor heimischem Publikum ließen die Kurstädterinnen den Biedenkopf-Wetter-Volleys kaum eine Chance ins Spiel zu finden und holten sich verdient mit einem 3:0 Sieg die ersten 3 Punkte. 💪😊

Im ersten Satz konnten die Mädels mit druckvollen Aufschläge und variablem Angriff die Gäste unter Druck setzen, sodass diese erhebliche Probleme im eigenen Angriffsaufbau bekamen. In Satz 2 ließ dann allerdings die Konzentration streckenweise nach, was zu Fehlern im Aufschlag, aber auch im Spielaufbau führte. Die Mädels aus Wetter bekamen so wiederholt Gelegenheit ihr Können zu zeigen, so dass der Satz relativ ausgeglichen verlief. Am Ende konnten sich die Kurstädterinnen aber einen Vorsprung erarbeiten, den sie mit etwas Mühe zum Satzgewinn nutzten.
Im letzten Satz lief es dann wieder besser in Aufschlag und Annahme, so dass die HTG-Mädels – wie schon im ersten Satz – vor allem über die Mitte und Diagonal zu schönen Punktgewinnen kamen. Auch der Block stand immer wieder gut und sicherte viele Punkte.
Am Ende stand dann der verdiente Sieg fest und sich die HTG-Mädels über einen gelungenen Start in die Rückrunde freuen. 😊

Nächste Woche gilt es weiter Fahrt aufzunehmen um am kommenden Wochenende den Mädels von Eintracht Frankfurt zu jeder Zeit die Stirn zu bieten.

Seid mit dabei und unterstützt unsere Mädels. Gespielt wird am Sonntag, den 20.01. bereits ab 14:30 Uhr in Frankfurt, Wolfgang Steubing Halle, Gustav-Behringer-Str. 10.

Wir freuen uns auf euch und ein spannendes Spiel. Bis Dahin – Tick Tick Boooom 💣#SunnyHearts#HTGVolleyballDamen1

Heimspiel – HTG Mädels starten am Samstag in die Rückrunde

Wir wünschen euch allen noch ein frohes neues Jahr!!

Für die HTG Mädels ging es in der ersten Woche des neuen Jahres gleich wieder an den Ball, denn die Rückrunde der Regionalliga steht nun bevor.
Am 12.01. startet diese mit einem spannenden Spiel gegen die Mädels der Biedenkopf-Wetter Volleys.

Anpfiff ist um 19.30 Uhr im Feri-Sportpark und unsere Damen 1 freut sich auf lautstarke Unterstützung in heimischer Umgebung.

Also schaut herein und seid beim 6. Heimspiel der Saison 2018/19 in der Regionalliga live dabei!

Die HTG Mädels erwarten dich!
Bis dahin: TickTickBooooom 💣💣💣

Werbung für Volleyball in der Kurstadt


1:3 hieß es am Ende leider aus Sicht der Kurstädterinnen und so endet die Hinrunde für die tapferen Aufsteigerinnen leider mit einer Niederlage. Für alle, die das Ergebnis hier nun zum ersten Mal lesen, scheint es so, als ob dies eine deutliche Sache war und man den Damen aus Stadecken- Elsheim klar unterlegen war. Nimmt man nun den ersten Satz hinzu, so könnte man dies auch direkt unterschreiben. Was allerdings ab Satz 2 geschah, war allerbeste Werbung für den Volleyballsport und es begann ein Schlagabtausch, der leider ein schlechteres Ende für unser Team bedeutete.
Nachdem man im ersten Satz rein gar nichts zustande brachte und man nur staunend den Gästen zuschaute, wie diese ihr wirklich eindrucksvolles Spiel aufzogen, dachten sicherlich viele, dass man in einer halben Stunde schon das Netz abbauen könnte, allerdings war das 12:25 auch ein klarer Weckruf, dass man sich auf keine Weise so nochmal aus der eigenen Halle schießen lassen möchte. Abhaken, und Reset-Taste drücken und das gelang den HTGlerinnen beeindruckend. Während Stadecken im ersten Satz schon munter die zweite Reihe eingewechselt hatte, kamen nun im 2. Satz die Rückwechsel, da dessen Trainer und das Team bemerkte, wie willensstark die Homburgerinnen eigentlich auftreten können. Neben starken Angaben, einem klaren Spielaufbau und wuchtiger Angriffe, war es auch der erweckte Kampfgeist, der unserem Team mit klasse Spielzügen den Satzsieg brachte. 25:20 hieß es am Ende und Stadecken wusste spätestens jetzt, dass Satz 1 kein Maßstab war. Wer Punkte haben will, muss sie sich gegen uns verdienen!
Satz 3 wurde nun sehr umkämpft, denn auch die Gäste legten nochmal eine Schippe drauf. Ab dem Spielstand von 11:11 konnte sich bis zum 22:22 keiner absetzen. Jedes Team nutzte seine Side-outs und konterte den gerade gewonnen Aufschlag des Gegners mit gutem Spielaufbau aus der Annahme heraus, so dass es ein hin und her gab, ohne, dass sich jemand absetzen konnte. Es war tolles ein Spiel für die Zuschauer, bei dem erneut tolle Spielsituationen durch super Abwehrreihen samt ihren variabel spielenden Zuspieler und guten Blockaktionen immer wieder zu spannendsten Szenen führte. Leider muss am Ende einer gewinnen und in diesem Fall wurde der Satz am Ende mit 24:26 an Stadecken abgegeben.
Satz 4 begann mit eigenem Aufschlag und man wollte den Gegner direkt wieder unter Druck setzen, aber sowohl dieser Aufschlag als auch die Feststellung, dass man keinen einzigen Prozentpunkt weniger Gas geben muss, brachte den Gegnerinnen ein 3 Punkte Polster. Zwar wurde ab diesem Zeitpunkt erneut wie in Satz 2 und 3 gespielt, allerdings schlichen sich beim Stand um die 19 Punkte wieder kleinere Nachlässigkeiten ein, welche am Ende den Sieg für Stadecken- Elsheim brachte. Sie gewannen auch den 4. Satz mit 25:21 und somit das letzte Spiel der Hinrunde.
Kurzer Trauer bergebener Punkte folgte die Aufmunterung des Trainerteams und der Fans und Freunde. Es war ein klasse Spiel gegen einen zu erwartenden starken Gegner. Es war Werbung für einen tollen Sport und am Ende gab es seitens Lisas Mama und Papa sogar noch Geschenke. Jede Spielerin erhielt als Dank für die tollen Leistungen und des tollen Teamcharakters einen wunderschönen Weihnachtsstraus überreicht. Damit hatte wirklich keiner gerechnet und die Überraschung war wirklich geglückt!
So, nun heißt es endlich mal ein wenig Ruhe. Die Damen freuen sich auf das gemeinschaftliche Weihnachtstraining mit den Damen 2, Damen 3 und der Jugend und die ruhigeren Tage, die sicherlich alle einmal benötigen. Danach geht’s ab dem 3.1. direkt wieder los! Mit Vollgas in die Rückrunde, denn nun wissen wir, wie die Regionalliga läuft und freuen uns schon darauf, die kommenden Gegnerinnen am Netz herauszufordern. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünschen euch die Damen 1 der HTG.