Gelungener Start in die Rückrunde

Diesen Samstag ging es für die HTG Mädels wieder an den Ball. Vor heimischem Publikum ließen die Kurstädterinnen den Biedenkopf-Wetter-Volleys kaum eine Chance ins Spiel zu finden und holten sich verdient mit einem 3:0 Sieg die ersten 3 Punkte. 💪😊

Im ersten Satz konnten die Mädels mit druckvollen Aufschläge und variablem Angriff die Gäste unter Druck setzen, sodass diese erhebliche Probleme im eigenen Angriffsaufbau bekamen. In Satz 2 ließ dann allerdings die Konzentration streckenweise nach, was zu Fehlern im Aufschlag, aber auch im Spielaufbau führte. Die Mädels aus Wetter bekamen so wiederholt Gelegenheit ihr Können zu zeigen, so dass der Satz relativ ausgeglichen verlief. Am Ende konnten sich die Kurstädterinnen aber einen Vorsprung erarbeiten, den sie mit etwas Mühe zum Satzgewinn nutzten.
Im letzten Satz lief es dann wieder besser in Aufschlag und Annahme, so dass die HTG-Mädels – wie schon im ersten Satz – vor allem über die Mitte und Diagonal zu schönen Punktgewinnen kamen. Auch der Block stand immer wieder gut und sicherte viele Punkte.
Am Ende stand dann der verdiente Sieg fest und sich die HTG-Mädels über einen gelungenen Start in die Rückrunde freuen. 😊

Nächste Woche gilt es weiter Fahrt aufzunehmen um am kommenden Wochenende den Mädels von Eintracht Frankfurt zu jeder Zeit die Stirn zu bieten.

Seid mit dabei und unterstützt unsere Mädels. Gespielt wird am Sonntag, den 20.01. bereits ab 14:30 Uhr in Frankfurt, Wolfgang Steubing Halle, Gustav-Behringer-Str. 10.

Wir freuen uns auf euch und ein spannendes Spiel. Bis Dahin – Tick Tick Boooom 💣#SunnyHearts#HTGVolleyballDamen1

Heimspiel – HTG Mädels starten am Samstag in die Rückrunde

Wir wünschen euch allen noch ein frohes neues Jahr!!

Für die HTG Mädels ging es in der ersten Woche des neuen Jahres gleich wieder an den Ball, denn die Rückrunde der Regionalliga steht nun bevor.
Am 12.01. startet diese mit einem spannenden Spiel gegen die Mädels der Biedenkopf-Wetter Volleys.

Anpfiff ist um 19.30 Uhr im Feri-Sportpark und unsere Damen 1 freut sich auf lautstarke Unterstützung in heimischer Umgebung.

Also schaut herein und seid beim 6. Heimspiel der Saison 2018/19 in der Regionalliga live dabei!

Die HTG Mädels erwarten dich!
Bis dahin: TickTickBooooom 💣💣💣

Werbung für Volleyball in der Kurstadt


1:3 hieß es am Ende leider aus Sicht der Kurstädterinnen und so endet die Hinrunde für die tapferen Aufsteigerinnen leider mit einer Niederlage. Für alle, die das Ergebnis hier nun zum ersten Mal lesen, scheint es so, als ob dies eine deutliche Sache war und man den Damen aus Stadecken- Elsheim klar unterlegen war. Nimmt man nun den ersten Satz hinzu, so könnte man dies auch direkt unterschreiben. Was allerdings ab Satz 2 geschah, war allerbeste Werbung für den Volleyballsport und es begann ein Schlagabtausch, der leider ein schlechteres Ende für unser Team bedeutete.
Nachdem man im ersten Satz rein gar nichts zustande brachte und man nur staunend den Gästen zuschaute, wie diese ihr wirklich eindrucksvolles Spiel aufzogen, dachten sicherlich viele, dass man in einer halben Stunde schon das Netz abbauen könnte, allerdings war das 12:25 auch ein klarer Weckruf, dass man sich auf keine Weise so nochmal aus der eigenen Halle schießen lassen möchte. Abhaken, und Reset-Taste drücken und das gelang den HTGlerinnen beeindruckend. Während Stadecken im ersten Satz schon munter die zweite Reihe eingewechselt hatte, kamen nun im 2. Satz die Rückwechsel, da dessen Trainer und das Team bemerkte, wie willensstark die Homburgerinnen eigentlich auftreten können. Neben starken Angaben, einem klaren Spielaufbau und wuchtiger Angriffe, war es auch der erweckte Kampfgeist, der unserem Team mit klasse Spielzügen den Satzsieg brachte. 25:20 hieß es am Ende und Stadecken wusste spätestens jetzt, dass Satz 1 kein Maßstab war. Wer Punkte haben will, muss sie sich gegen uns verdienen!
Satz 3 wurde nun sehr umkämpft, denn auch die Gäste legten nochmal eine Schippe drauf. Ab dem Spielstand von 11:11 konnte sich bis zum 22:22 keiner absetzen. Jedes Team nutzte seine Side-outs und konterte den gerade gewonnen Aufschlag des Gegners mit gutem Spielaufbau aus der Annahme heraus, so dass es ein hin und her gab, ohne, dass sich jemand absetzen konnte. Es war tolles ein Spiel für die Zuschauer, bei dem erneut tolle Spielsituationen durch super Abwehrreihen samt ihren variabel spielenden Zuspieler und guten Blockaktionen immer wieder zu spannendsten Szenen führte. Leider muss am Ende einer gewinnen und in diesem Fall wurde der Satz am Ende mit 24:26 an Stadecken abgegeben.
Satz 4 begann mit eigenem Aufschlag und man wollte den Gegner direkt wieder unter Druck setzen, aber sowohl dieser Aufschlag als auch die Feststellung, dass man keinen einzigen Prozentpunkt weniger Gas geben muss, brachte den Gegnerinnen ein 3 Punkte Polster. Zwar wurde ab diesem Zeitpunkt erneut wie in Satz 2 und 3 gespielt, allerdings schlichen sich beim Stand um die 19 Punkte wieder kleinere Nachlässigkeiten ein, welche am Ende den Sieg für Stadecken- Elsheim brachte. Sie gewannen auch den 4. Satz mit 25:21 und somit das letzte Spiel der Hinrunde.
Kurzer Trauer bergebener Punkte folgte die Aufmunterung des Trainerteams und der Fans und Freunde. Es war ein klasse Spiel gegen einen zu erwartenden starken Gegner. Es war Werbung für einen tollen Sport und am Ende gab es seitens Lisas Mama und Papa sogar noch Geschenke. Jede Spielerin erhielt als Dank für die tollen Leistungen und des tollen Teamcharakters einen wunderschönen Weihnachtsstraus überreicht. Damit hatte wirklich keiner gerechnet und die Überraschung war wirklich geglückt!
So, nun heißt es endlich mal ein wenig Ruhe. Die Damen freuen sich auf das gemeinschaftliche Weihnachtstraining mit den Damen 2, Damen 3 und der Jugend und die ruhigeren Tage, die sicherlich alle einmal benötigen. Danach geht’s ab dem 3.1. direkt wieder los! Mit Vollgas in die Rückrunde, denn nun wissen wir, wie die Regionalliga läuft und freuen uns schon darauf, die kommenden Gegnerinnen am Netz herauszufordern. Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch wünschen euch die Damen 1 der HTG.

Keine Punkte für HTG Mädels

Diesen Samstag mussten sich die HTG Mädels dem konstanteren Team aus Saarlouis leider mit 1:3 geschlagen geben.

Das Spiel begann im ersten Satz recht ausgeglichen, unnötige Fehler wurden zum Ende von den Mädels aus Saarlouis leider direkt bestraft und der Satz musste mit 25:18 abgegeben werden.
Im zweiten Satz spielten die HTG Mädels ihre Stärken besser aus und eine super Aufschlagserie von Kristin Bernius brachte einen ordentlichen Vorsprung. Dieser schrumpfte zum Ende des Satzes etwas zusammen, aber der Satz ging trotzdem verdient an die HTG Mädels.

Die Sätze drei und vier gingen mit 25:18 und 27:25 an das Team aus Saarlouis. Obwohl die HTG Mädels den Willen zum Sieg mitgebracht hatten, schlichen sich leider zu viele Fehler ein.

Trotz sehr guter spielstarker Phasen, die Lust auf mehr machen, können sich die Mädels heute mit keinem Punkt belohnen, da man in entscheidenden Momenten das Heft aus der Hand gab.
Jetzt heißt es abhaken. Nächste Woche wird wieder fleißig trainiert 💪
bis am Samstag (15.12.) das letzte Hinrunden- und Heimspiel bestritten wird. Gegen den TSV Stadecken-Elsheim, wird dann im Ferisportpark ab 19:30 wieder um jeden Punkt gekämpft 😁

Bis dahin – Tick Tick Boooom 💣

Damen 1 zu Gast im Saarland

Am Samstag, den 8. Dezember geht es für die HTG Mädels nach einer kleinen Pause wieder an den Match-Ball; sie bestreiten bereits das vorletzte Spiel vor der Weihnachtspause.

Gegen den VSG Saarlouis ist es wichtig die druckvollen Aufschläge des letzten Spiels sowie die Konzentration aufrecht zu halten. Das Punktekonto soll weiterhin erhöht werden.

Derzeit befinden sich die Regionalliga-Neulinge auf einem vierten Platz – Punktgleich mit dem Dritt- und Zweitplatzierten und nur einem Punkt Vorsprung auf Platz 5. Das Feld in diesem Jahr ist dicht beisammen, sodass es weiter spannend bleibt!

Ab 19:00 Uhr wird in der Jahnsporthalle Vier-Winde-Str., Schwalbach Punkt für Punkt gestaltet und um jeden Ball gekämpft! Sei dabei und unterstütze unsere Damen 1 am Samstag in Saarlouis.

Bis dahin 💪💪💪 Tick Tick Boooom 💣

Ein Sieg, der gut tut

Die HTG Mädels können sich über ihren ersten 3:0 Sieg gegen einen stark aufspielenden SV Steinwenden freuen. 😃

Endlich wieder 3 Punkte für die HTG! Die Homburgerinnen hatten sich für das Heimspiel gegen den SV Steinwenden einen Sieg vorgenommen und dieses Ziel nach einigen Kampf auch erreicht. Im ersten Satz hatten die Mädels zunächst etwas Mühe, ins Spiel zu kommen. Es fehlte an der notwendigen Ruhe und Konzentration im Spielaufbau. Nach einer Auszeit kam die Mannschaft dann aber besser zurecht. Auch Dank gegenüber letztem Wochenende stark verbesserten Aufschläge konnte die HTG den umkämpften ersten Satz schließlich für sich verbuchen.
Auch im zweiten Satz wogte das Spiel lange hin und her. Trainer Jens Völkel brauchte starke Nerven, da sich spektakuläre Punktgewinne mit leichten Fehlern abwechselten und die HTG erst zum Ende hin die Oberhand und den Satz gewinnen konnte.
Im dritten Satz überzeugten die Homburger Mädels dann von Beginn an und erspielten sich einen großen Vorsprung, der bis zum Schluss des Satzes gehalten werden konnte. Auch hier waren die starken Aufschläge der Schlüssel zum Sieg. Aber auch der Kampfgeist in der Abwehr und Blocksicherung hat heute gestimmt, so dass die Punkte verdient in der Kurstadt geblieben sind.

Wir danken allen Zuschauern, die uns unterstützt und mit uns gefeiert haben! Nächstes Wochenende ist spielfrei, so dass wir etwas mehr Zeit zur Vorbereitung auf das nächste Auswärtsspiel bei der VSG Saarlouis haben.

Wir sagen Tick Tick Boooom 💣

#SunnyHearts#HTGVolleyballDamen1

Heimspiel Nummer 4 steht vor der Tür

Die HTG Mädels erwarten diesen Samstag ein spannendes Spiel gegen das Team des SV Steinwenden! Das junge Team aus Rheinland-Pfalz, dass seit 2013 Teil der Regionalliga Südwest ist, gilt es trotz seiner aktuellen Platzierung (7) nicht zu unterschätzen.
Denn der SV Steinwenden, der sich nach einen großen Umbruch im Team sicher erst noch richtig finden muss, ist für seinen Kampfgeist bekannt und blickt auf eine aufsteigende Formkurve. So konnten die Rheinland-Pfälzerinnen das letzte Spiel für sich entscheiden.

Gewappnet für den Spieltag und hoch motiviert, freuen sich die HTG Mädels auf die Gäste aus Steinwenden.

Anpfiff ist 19:30Uhr im Ferisportpark und unsere Damen 1 freut sich auf lautstarke Unterstützung in heimischer Umgebung. Also schaut herein und seid beim 4. Heimspiel der Saison 2018/2019 in der Regionalliga live dabeiDie HTG Mädels erwarten Dich 😊
Bis dahin: Tick Tick Boooom 💣💣💪

0:3 dem Tabellenführer unterlegen

Wenn man 0:3 verliert, klingt das doch immer sehr deutlich, allerdings war es das heute bei weitem nicht! Zwar mit einem etwas ausgedünntem Kader, jedoch gut vorbereitet und hoch konzentriert starteten die frechen Aufsteiger in den ersten Satz. Mutig wollte man gegen die Tabellenführerinnen der Regionalliga Südwest aus Bretzenheim agieren und dem Gegner alles abverlangen. Schon nach ein paar wenigen Punkten, merkte man, dass heute etwas drin sein könnte. Die Kurstädterinnern boten dem erfahrenen Team aus Bretzenheim ordentlich Paroli. Entsprechend wurde der Satz lang und länger, allerdings setzte sich am Ende die Erfahrung samt einiger kluger Punkte mit 30:28 durch, wodurch der erste Satz leider doch verloren ging.
Die Stimmung im Team war jedoch durchweg gut und man nahm sich vor, die Handbremse noch ein wenig zu lösen, um den Gegner zu noch mehr Fehlern zu zwingen. Bis zum 8:6 lief es auch durchweg stabil und gut. Eine 5 Punkte Rallye mit starken Aufschlägen brachte dem Gegner allerdings zu einer 8:11 Führung und unsere Mädels kurz aus dem Konzept. Die Führung gaben die Bretzenheimerinnen bis zum Satzende leider nicht mehr ab. Unterm Strich hieß es dann durch den 22:25 Satzverlust schon 2:0 für Bretzenheim.
Erinnert an die Woche zuvor, als man ein 0:2 bei der Eintracht aus Wiesbaden noch in ein 3:2 drehen konnte, startete man trotzdem mit erhobenen Köpfen in den dritten Satz. Ein wenig umgestellt und mit viel Eifer ging es ans Werk. Nachdem man schnell wieder mit 3 bis 4 Punkten zurück lag, nahm Trainer Völkel direkt eine Auszeit, um die Mädels wachzurütteln. Von da an lief es besser, aber Bretzenheim ließ die Mädels der HTG immer nur nah rankommen und nie die Führung übernehmen. So musste man leider auch den dritten, teilweise wirklich umkämpften Satz abgeben.
So klar das 0:3 am Ende auch aussieht, so war man doch vor allem in Satz 1 nah dran den Zug aufs richtige Gleis zu setzen, um den Tabellenführer eventuell ein Bein zu stellen. Dazu hat es leider heute (noch) nicht gereicht. Vielen Dank auch an das zahlreich vorhandene Publikum, viele bekannte Gesichter und einen sehr fairen und netten Gegner aus Bretzenheim. Nun wird gut analysiert und dann weiter konzentriert gearbeitet, um schon im nächsten Spiel die nächsten Punkte einzufahren. Auf geht’s HTG! Kopf hoch und Volldampf voraus! 💪💪💪

In diesem Sinne: Tick Tick Boom! 

Eure HTG Mädels #SunnyHearts#HTGVolleyballDamen

Das nächste Heimspiel steht vor der Tür

Die HTG Mädels freuen sich auf ein spannendes Spiel gegen den Tabellenersten TSG Main-Bretzenheim!

Anpfiff ist 19:30Uhr im Ferisportpark und unsere Damen 1 freut sich auf lautstarke Unterstützung in heimischer Umgebung.

Also schaut herein und seid beim 3. Heimspiel der Saison 2018/2019 in der Regionalliga live dabei.

Die HTG Mädels erwarten Dich 😊

Bis dahin: Tick Tick Boooom 💣💣💪

Mentale Stärke war am Ende ausschlaggebend

HTG Mädels können nach langen Kampf, das Spiel gegen Eintracht Wiesbaden doch drehen und sich über wichtige 2 Punkte nach einem Arbeitssieg freuen.😃

Nach einem schwachen Anfang – geprägt von vielen unnötigen Aufschlagfehlern – konnten die HTG Mädels die zwei verlorenen Sätze noch wieder gut machen und in den Tie-Break einziehen. Verdanken konnten sie das ihren dann guten Aufschlägen, der vollen Konzentration und Motivation aber vorallem dem Teamgeist – in und am Feld – da jeder für jeden gekämpft hat.

Der fünfte und entscheidende Satz war dann ein Kopf an Kopf Rennen bei dem die Bad Homburgerinnen trotz eines anfänglichen Rückstandes sich einen Vorsprung (9:12) erarbeiten konnten. Leider ließ die Konzentration noch einmal kurz nach (13:12), sodass die Partie wieder spannend wurde. Letztlich bewiesen die Mädels mentale Stärke, schafften die erneute Wende und gewonnen den letzten Satz mit 13:15.

Jetzt heißt es fleißig weiter trainieren, denn das nächste Heimspiel am kommenden Samstag steht schon vor der Tür. 💪💪💪

Bis dahin – Tick Tick Boooom

#SunnyHearts#HTGVolleyballDamen1