Rabenschwarzer Tag für Damen 3

Unsere Damen 3-Mannschaft hatte heute, 21.01.18 einen rabenschwarzen Tag beim Spiel gegen den aktuellen Tabellenführer TGS Vorwärts Franfurt.

Mit guten Vorsätzen nach einer doch etwas zu langen Winterpause gingen unsere Mädels in den ersten Satz. Durch gute Aufschläge wurde auch sogleich eine 4-Punkte-Führung herausgespielt. Diese wurde jedoch durch Unkonzentriertheit in der Annahme und zu wenig Mut im Angriff schnell wieder verspielt. Beide Mannschaften blieben den Satz über mit wechselnden Führungen eng beieinander. Am Ende hatten die Ladys aus Frankfurt den etwas längeren Atem und wir mussten den Satz mit 25:23 abgeben.

Im zweiten Satz wurde sogar eine noch deutlichere Führung herausgespielt. Beim Stand von 14:21 sollte der Satz eigentlich im Kasten sein. Leider waren es die gleichen Fehler und das passive Spiel wie im ersten Satz, was den Gegner zurück ins Spiel brachte. Letztendlich ging auch der zweite Satz mit 25:23 an die Frankfurterinnen.

Trotz bester Vorsätze vor dem dritten Satz, setzte sich dieses, für unsere Mädels ganz ungewöhnliche Spiel weiter fort. Mit der Konsequenz, dass auch der dritte Satz mit 25:14 abgegeben wurde.

Am heutigen Spieltag lief für uns leider nichts, wie es sollte. Aber ein Spieltag ist nur dann schlecht, wenn man nichts daraus lernt – mag er so rabenschwarz sein, wie er will. 😉

Es spielten für die HTG:

 Emma Gehl, Cora Boron, Vanessa Runge, Charlotte Schmidt, Charlotte Gehl, Amelie Fischer und Kristin Schönhofer

Trotz Kampf nur ein Punkt

Am Samstag Abend waren die Mädels der HTG Bad Homburg beim SSC Bad Vilbel II zu Gast, dem sie sich trotz Entschlossenheit, Teamgeist und großem Einsatz mit 2:3 in fünf leidenschaftlich umkämpfen Sätzen geschlagen geben müssen (25:21 22:25 30:28 23:25 10:15).

Jetzt heißt es abhaken und den nächsten Gegener ins Visier nehmen!

Nächsten Sonntag geht es auswärts gegen die TG Bad Soden III – aber nun wird erst einmal fleißig trainiert 💪🏻💪🏻💪🏻

Tick Tick Boooom 💣

Revanche gegen den Tabellennachbarn

Nach dem grandiosen Heimspiel am vergangenen Wochenende blicken die Mädels bereits auf den kommenden Samstagabend!

Eins sei gesagt: Die HTG Damen I hat noch eine Rechnung mit dem SSC Bad Vilbel II offen!

Also liebe Fans der HTG, seid dabei und feuert unsere Mädels so richtig an – es wird ein spannendes Spiel.

Samstag, 20.01.2018 ab 19:00Uhr im Sportzentrum von Bad Vilbel (Saalburgstraße 2)

Bis dahin 💪🏻💪🏻💪🏻 Tick Tick Boooom 💣

 

 

 

Grandioser Start in die Rückrunde der Damen I

Mit einem starken 3:0 (25:9 – 25:12 – 25:18) fegen die Mädels der HTG Bad Homburg den TV Waldgirmes vor heimischem Publikum aus der Halle! 😁

An diesem Samstagabend trafen die Damen I der HTG auf den TV Waldgirmes II.
Die HTG hatte nach der Winterpause früh mit dem Training begonnen und hatte damit viele Möglichkeiten bis zum ersten Rückrundenspiel wieder in ihren Rhythmus zu finden – und das hat man während des ganzen Spieles gemerkt.
Die ersten beiden Sätze beendete die HTG mit 25:8 und 25:12. Beide Sätze waren durch sehr starke Aufschläge, und vor allem Aufschlagserien, der Homburgerinnen geprägt. Dem TV Waldgirmes ließ man keine Chance ins Spiel zukommen.
Im dritten, und letzten Satz, stemmte sich der TVW nochmal gegen die HTG und konnten bis zum 16:16 immer wieder knapp in Führung gehen – bis die Mädels aus Bad Homburg das Spiel dann wieder an sich rissen und den Satz mit 25:18 beendeten.
Die ersten drei Punkte aus der Rückrunde gehen also wieder auf das Konto der Homburgerinnen.

Nächster Samstag (20.01.) verspricht ein spannendes Spiel zu werden – dann sind wir zu Gast beim SSC Bad Vilbel II und es heißt: Revanche! 👊🏻👊🏻👊🏻  gegen den Tabellennachbarn im Sportzentrum Bad Vilbel – Seid dabei und unterstützt die Mädels – Anpfiff ist 19:00Uhr.
Tick Tick Boooom 💣

Artikel von: #Wenn’släuftdannknallt’s

Heimspiel der Damen I am kommenden Samstag

Die Rückrunde steht vor der Tür und die Vorbereitungen der Mädels laufen bereits auf Hochtouren!

Am kommenden Samstag (13.01.2018) ist es endlich soweit! Gleich mit einem Heimspiel darf sich die HTG Damen I in der Rückrunde beweisen!

Seid beim ersten Spiel 2018 dabei und feuert EUER Team ab 19 Uhr im Feri Sportpark Bad Homburg gegen den TV Waldgirmes an! 💪💪💪

Tick Tick Boooom

Mit voller Power starten wir in 2018

Wir die Mädels der Damen I melden uns nach der mini Weihnachtspause zurück. Nach dem Trainingsauftakt am Donnerstag folgten heute noch zwei intensive Einheiten. Voller Zuversicht schauen wir jetzt auf unser erstes Rückrundenspiel gegen die Mädels des TV Waldgirmes II 🙂

Wir freuen uns auf heuer Kommen zu unserem ersten Heimspiel in 2018 am Samstag den 13.01. um 19:00 Uhr im Feri Sportpark.
Tick tick booooom! 😀

Kunterbuntes HTG Weihnachtsturnier

Gestern Abend kamen im Ferisportpark alle Teams aus Damen 4 bis Damen 1 zusammen und ließen das Jahr 2017 in gemütlicher Runde und natürlich nicht ohne Ball ausklingen.

Spass hat es gemacht 😊

Wir wünschen allen – auch unseren Fans ⭐️eine ruhige Weihnachtszeit und insbesondere unseren Küken einen fleißigen Weihnachtsmann 🎅🎄🎁

Damen 3 machen nochmal 5 Punkte zum Abschluss der Vorrunde und den 2. Tabellenplatz

Am letzten Spieltag der Vorrunde trafen am Sonntag, 10.12.2017 die Mannschaften unserer Damen 3 und Damen 4 in der Kreisliga Ost aufeinander. Durch den kurzfristigen Ausfall von Zuspielerin Vanessa Runge und Diagonalspielerin Cora Boron ging die D3 geschwächt in diesen Spieltag.

Beide Mannschaften machten gut Stimmung auf dem Feld. Im ersten Satz konnte die D4 den druckvollen Aufgaben der D3 nicht viel entgegensetzen, sodass der Satz in nur 11 Minuten mit 25 : 6 an die D3 ging. Im zweiten Satz wurde einer weiteren gesundheitlich angeschlagenen Stammspielerin, Aussenspielerin Charlotte Schmidt eine Pause gegönnt. Trotzdem machte die Mannschaft weiter Druck und gewann den 2. Satz mit 25 : 9. Als im 3. Satz die ebenfalls leicht kränkelnde Mittelblockerin Charlotte Gehl geschonnt wurde, kam es aufgrund des noch nicht vollständig sitzenden Läufersystems Phasenweise zu leichter Desorientierung. Aber auch diese schwierigen Situationen wurden von den D3-Mädels gemeister und der Satz mit 25:13 gewonnen.

Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen den direkten Verfolger SSC Bad Vilbel 4. Die Halle war sehr kalt und nach der wohlverdienten Pause nach dem Spiel gegen unsere vierte Damenmannschaft, mussten sich die Mädels nochmals aufwärmen. Das zahlte sich im ersten Satz auch aus, denn dieser wurde mit 25:19 gewonnen. Voller Euphorie starteten sie den zweiten Satz. Es war klar zu sehen, wer wen unter Kontrolle hatte. Unsere Mädels hauten einen Ball nach dem anderen ins Feld. Und so konnten sie auch den zweiten Satz mit 25:18 für sich entscheiden. Doch jetzt stand der dritte Satz vor der Tür, mit dem die Damen 3 immer ihre Probleme haben. Dennoch ging man mit Motivation auf’s Feld. Als jedoch eine Angabe des Gegners nach der anderen in das Feld prasselte, verflog auch die Motivation und die gute Stimmung. Es schien, als würde nichts mehr klappen. Als Bad Vilbel dann schon bei 20 Punkten war, schafften es die Homburger Mädels aus ihrem Loch und holten nochmal auf. Leider ging der Satz ganz knapp mit 22:25 an Bad Vilbel. Ein vierter Satz musste nun gespielt werden. Vom Verlust des dritten Satzes runter gezogen gingen die Mädels auf’s Feld. Plan war es, den Satz jetzt für sich zu entscheiden und somit das Spiel zu gewinnen. Die Stimmung war wieder da, doch wie zuvor auch, zog Bad Vilbel davon. Mit knapp 10 Punkten Rückstand holte die HTG auf. Wie ausgewechselt spielten sie Punkt für Punkt. Doch auch der vierte Satz musste mit 21:25 an Bad Vilbel abgegeben werden. Jetzt hieß es „Nachsitzen“! Denn der fünfte Satz war Verdienst der vielen Eigenfehler. Der letzte Satz startete ausgeglichen. Ab einem gewissen Punkt starteten aber die Mädels durch und es hagelte wieder super Angriffe. Schnell hieß es „Satzball“ für Bad Homburg. Der letzte Ballwechsel wollte gar nicht enden. Immer wieder schaffte es Bad Vilbel den Ball zurück zu spielen. Eine grandiose Rettungsaktion holte uns den letzten Punkt und somit den Satzgewinn von 15:10.

Nach über zwei Stunden Spielzeit konnte nun auch dieses Spiel und damit insgesamt 5 Punkte für uns gewonnen werden, die einen guten 2. Tabellenplatz zur Saisonhalbzeit sicherten.

Teamgeist und Siegeswille zwingen Bergshausen in die Knie

HTG Damen I haben längeren Atem und können nach einem 0:2 Rückstand die Partie mit absolutem Kampfeswillen drehen und das Spiel 3:2 für sich entscheiden!

Am vergangenen Samstag reisten die Damen des HTG Bad Homburg Volleyballvereins in den hohen Norden Hessens, um sich dem letzten Duell vor der Winterpause zu stellen.
Das Spiel begann für die Bad Homburgerinnen im ersten Satz recht holprig. Die starken Angaben der Bergshäuserinnen ließen keinen stabilen Spielaufbau zu. Auch die zunächst recht harte Linie, die der Schiedsrichter im ersten Satz ansetzte, führte dazu, dass Bad Homburg nicht richtig ins Spiel fand und den ersten Satz deutlich mit 12:25 abgeben musste.
Auch im zweiten Satz schlichen sich zu viele Fehler im Spielaufbau der Bad Homburgerinnen ein, sodass auch dieser Satz mit einem Spielstand von 19:25 an Bergshausen ging. Trotzdem konnte sich Bad Homburg steigern, was sich im dritten Satz niederschlagen sollte.
Endlich angekommen, konnten die Damen aus Bad Homburg schon zu Beginn des dritten Satzes eine hohe Führung ausbauen. Eine starke Aufschlagserie von Anja Beyrich brachte hier den Knoten zum platzen und der Satz konnte mit 19:25 erstritten werden.
An diesen Erfolg konnte Bad Homburg im vierten Satz anknüpfen. Mit starker Blockarbeit und druckvollen Angriffen wurde Bergshausen das Leben schwer gemacht und der Satz ging folgerichtig mit 18:25 an Bad Homburg.
Im fünften Satz ließen die Bad Homburgerinnen nicht mehr locker und konnten auch diesen mit 10:15 für sich entscheiden.
Nach einer schwierigen Anfangsphase gelang es Bad Homburg ins Spiel zu finden und mit einer starken Teamleistung diesen Arbeitssieg für sich zu entscheiden.

Tick Tick Booom 😁

Jetzt geht es in die Weihnachtspause bis am 13.01.2018 das erste Heim-& Rückrundenspiel gegen den TV Waldgirmes 2 im Ferisportpark auf die Mädels wartet.

Artikel in Co-Produktion von: #LochimBoden#alwaysonherrun