6.Spieltag D1 3:0 gegen TG Naurod

Trotz des entspannten Starts kam es zu einem aufregenden Ende.
Die HTG Mädels haben mit sicheren Aufschlägen Druck aufgebaut und ließen den Gegner nicht ins Spiel kommen (14:9). Über den ganzen Satz hinweg haben sie deutlich geführt (17:10 – 20:14 – 23:16) und am Ende mit 25:16 souverän gewonnen.
Nach dem Seitenwechsel konnten die HTGler den Schwung leider nicht mitnehmen trotz, dass sie den Satz direkt mit einem Ass begrüßten. Es begann ein Kopf an Kopf-Rennen (5:5). Dann konnte doch ein Vorsprung (10:6) erarbeiten werden, der durch ein paar unkonzentrierte Fehler nicht haltbar war (14:14). Naurod ging sogar in Führung (19:21). Mit einer guten Aufschlagserie von Anke Limmer kam der Ausgleich, dann die Führung und der Satz-Sieg.
Mit guten Aufschlägen und starken Angriffen fing die HTG den dritten Satz an (7:2). Nach ein paar unnötigen Fehlern kam der Gegner immer dichter heran – 11:9 – bis sie ausglichen 16:16. Es folgte ein hin und her, ohne dass sich Naurod absetzen konnte – 20:19 – 22:21 – 23:22 – 24:24. Letztendlich konnte sich die HTG durchsetzen und das Spiel mit 26:24 beenden.
Jetzt ist erstmal Pause angesagt.
Wir bedanken uns für die zahlreiche Unterstützung in 2021 und wünschen allen ein schönes, erholsamstes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch!
Wir sehen uns am 08.01.2022 um 19.30 bei dem letzten Heimspiel der Hinrunde gegen Kriftel!
Bis dahin
Tick Tick Boom!

5. Spieltag D1 zittert sich zum 3:2 Sieg gegen den USC Gießen

Bereits mit dezimierter Anzahl an Spielerinnen ist die HTG Bad Homburg dieses Wochenende angetreten. Durch Krankheits- und Verletzungspech vielen gleich zwei Mittelangreiferinnen und zwei Außen-/Diagonalangreiferinnen aus dem Kader.
Nichtdestotrotz traten die Mädels der HTG Bad Homburg mit einem guten Gefühl zum Spieltag beim USC Gießen an.

Der erste Satz begann turbulent mit vielen Ballwechseln und auch vielen Eigenfehlern der HTG. Zur Mitte des Satzes hatten sich die HTG-lerinnen allerdings gut eingespielt und absetzen. So gewannen Sie den ersten Satz souverän 25:17.
Der zweite Satz dagegen war wesentlich knapper und bis zum Schluss ein absolutes Kopf an Kopf Rennen. Beide Teams hatten gute Momente und der USC kam immer besser in das Spiel rein. Trotz der 22 zu 19 Führung des USC konnte die HTG den Satz am Ende noch drehen und gewann ihn knapp mit 26:24.
Im dritten wollte die HTG nun nichts mehr anbrennen lassen, doch es kam andres. Durch erneut starke Aufschlagserien erarbeitete die HTG sich einen Vorsprung von 24 zu 21 und hatte den Satzball schon in der Hand. Die Gießenerinnen bewiesen allerdings die besseren Nerven. Sie nutzen die Situation und holten sich den Satz 26 zu 24.
Von dem Dämpfer musste sich die HTG erstmal erholen, was im vierten Satz nicht gelang. Fast kampflos wurde dieser 17 zu 25 an den USC gegeben.
Im fünften Satz allerdings wollte es die HTG nochmal wissen. Mit aller Kraft erkämpfte sie sich Punkt für Punkt die Führung 8:6 zum Seitenwechsel und gab diese nicht mehr her, sodass der Satz 15:11 und damit auch das Spiel mit einem Endstand von 3:2 gewonnen werden konnte.

Nun steht noch ein Heimspiel vor der Weihnachtspause gegen Naurod am 18.12.2021 an.
So heißt es noch einmal Vollgas im Training diese Woche geben, um gut auf das letzte Spiel des Jahres 2021 vorbereitet zu sein.

4. Spieltag D1 gegen VGG Gelnhausen 3:0

Am Samstag spielte die Damen I der HTG Bad Homburg erneut gegen VGG Gelnhausen.
Nachdem die HTG im Hinspiel 3:2 auswärts verloren hatte, sollte diesmal ein klarer Sieg den Tabellenplatz 1 der Vorrunde 1 in der Oberliga bestätigen.
Der erste Satz begann recht ausgegeglichen. Keine der Mannschaften konnte sich deutlich absetzen. Trotzdem beendete die HTG den Satz mit 25:20.
Im zweiten Satz nahm die Mannschaft der HTG den Schwung allerdings nicht mit. Beim Stand von 6:11 nahm die Trainerin die erste Auszeit, die kurz darauf Wirkung zeigen sollte mit einer Aufschalgserie von Esther Peckelsen konnte die HTG ausgleichen. Jedoch bauten die Gäste wieder eine Führung auf, die stetig und mit viel Kampfgeist von der Damen 1 wieder einkassiert wurde. Am Ende stand es 28:26. Diesmal nahm die HTG den Schwung mit. Der dritte Satz ging klar mit 25:17 an die Heimmannschaft.

Wir haben heute nochmal innegehalten, für eine ehemalige Mannschaftskameradin, die auf tragische Weise letzte Woche viel zu früh ums Leben gekommen ist.
In Gedenken an Noemie Klein (Nr. 14 der HTG)
Wir wünschen ihrer Familie viel Kraft!

In zwei Wochen geht es hoffentlich weiter. Unser Ziel bleibt das gleiche: 3 Punkte!

3. Spieltag D1 gegen TG Naurod 3:0

Diesen Samstag machten sich die D1 auf den Weg nach Naurod zum dritten Spiel der Saison. Nach dem erfolgreichen Heimspiel der letzten Woche, wollten die Mädels nun auch auswärts zeigen, dass sie punkten können.

Mit dieser Einstellung startete die Mannschaft in den ersten Satz und zeigte durch gute Blockabwehr, dass es heute nicht einfach werden sollte an den Homburgerinnen vorbei zu kommen. Aber auch Naurod kämpfte um jeden Ball, sodass es ein Kopf an Kopf-Rennen im ersten Satz wurde. Erst gegen Satzende schaffte es die D1 durch gute Aufschläge und kraftvolle Angriffe sich entscheidend von Naurod abzusetzen und den Sack zuzumachen. In Satz zwei und drei nutzten die Bad Homburgerinnen ihre Chancen und erspielten sich jeweils einen guten Vorsprung, den sie sicher bis zum Satzgewinn ausgespielt haben. Durch starke Aufschläge konnten immer wieder Akzente gesetzt werden, die Naurod verunsicherten. Dank der 3G Regel konnte der klare Auswärtssieg mit einigen mitgereisten Fans gefeiert werden. Es ist einfach schön wieder Volleyball spielen zu können ! Wir freuen uns auf nächste Woche und das nächste Auswärtsspiel gegen die Mädels aus Kriftel ! #ticktickboom

2. Spieltag D1 gegen USC Gießen 3:0

Am Samstag stand das erste Heimspiel der Saison 21/22 an und die Vorfreude unter den Spielerinnen war groß. Die HTG durfte Dank 3G-Regel mit Fans im Rücken in das Spiel gegen die Gießenerinnen starten. Der 1. Satz war heiß umkämpft: die Gäste schlugen mit Druck auf und konnten mit variablen Angriffen immer wieder punkten. Doch die Bad Homburginnen ließen sich nicht verunsichern und stellten ihr Abwehrsystem auf die Gegner ein. So erspielten sie sich immer wieder Punktchancen, die sie durch kraftvolle Angriffe verwandelten. Der erste Satz ging mit 25:23 an die Heimmannschaft und nun nahmen die Volleyballerinnen der HTG erst so richtig Fahrt auf. Schnell gingen sie im 2. Satz in Führung und und gewannen ihn schließlich mit 25:14. Auch der 3. Satz ging mit 25:15 deutlich an die HTG, wobei am Ende des Satzes die eingewechselte Anja Beyrich durch eine Aufschlagserie hervor stach. Trainerin Margit Paul brachte im Laufe des Spiels den gesamten Kader auf das Feld, so dass am Ende von einer souveränen Mannschaftsleistung gesprochen werden kann! Wir freuen uns auf nächste Woche, wenn es auswärts wieder heißt: tick, tick – Boom!

1. Spieltag D1 gegen VGG Gelnhausen 2:3

Am ersten Spieltag startete unsere D1 mit einem engen Match in die neue Runde. Gegen den VGG Gelnhausen  kam die Htg zunächst gut ins Spiel und legte mit 14:8 vor. Der Gegner kam dann aber immer besser ins eigene Angriffsspiel und konnte in einem engen Satz diesen am Ende mit 28:26 für sich entscheiden. Im 2.Satz ging dann der VGG mit druckvollen Angaben bereits 13:5 in Führung ehe die HTG sich wieder zurück ins Spiel kämpfte und Punkt für Punkt die Aufholjagd startete. Mit 25:23 ging der Satz  dank druckvoller Angaben an Bad Homburg.  Der 3. Satz war geprägt von langen Spielwechseln auf beiden Seiten ehe der VGG am Satzende besser punkten konnte und diesen mit 25:22 für sich entschied. Die HTG kam jedoch im 4.Satz nochmal motiviert zurueck , Annahme und Angriff  passte wieder und man konnte sich mit 14:7 absetzen und den Satz mit 25:16 für sich entscheiden. Im TieBreak blieb es dann bis zum 7:7 ausgeglichen ehe Gelnhausen auf 13:9 vorlegte , die HTG kämpfte sich nochmal ran musste aber den Satz dann am Ende mit 12:15 verloren geben.
Zumindest einen Punkt konnte man sich durch das 2:3 sichern . 

Am nächsten Samstag um 19:30 Uhr geht es dann vor heimischem Publikum gegen den USC Giessen. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.Tic Tic Boom…

Gelungener Saionstart

Unsere U14-U20-Teams sind gut in die neue Saison gestartet. Mit zwei 1. (U14/U16), einem 2. (U20) und zwei 3. Plätzen (U15/U18) erspielten sich die Volleyballmädchen eine gute Ausgangsposition für die folgenden Spieltage. Weiter so!

Danke an die Fa. Ludtmann

Unsere U16/U18-Mädchen bedanken sich ganz herzlich für die Unterstützung der Firma Ludtmann Sanitär- und Heizungsinstallation aus Bad Homburg!

HTG Trainingslager

Es war mal wieder ein voller Erfolg!
Das Team konnte sich über das Wochenende in Altenkirchen intensiv mit neuer Trainerin Margit Paul und neuen Mitspielerinnen abstimmen und zu einer Einheit zusammenwachsen. Trotz vieler Trainingseinheit kam der Spaß nicht zu kurz. Abwechslungsreiches Aufwärmprogramm mit spontanen Tanzeinlagen und spielerischen Taktik-Übungen haben die Trainingseinheiten geprägt.
Abschließend konnte erfolgreich eine Wettkampfsituation nachgestellt und das in den Trainings gelernte umgesetzt werden! Für das Team stehen noch einige Trainingsspiele sowie ein Turnier an, um weiter an Feinheiten zu arbeiten! Der Saison-Start rückt immer näher und zunehmend steigt auch die Freude. Nach der langen Zwangspause tut Volleyball-Spielen einfach wieder richtig gut! Die HTG Damen 1 ist heiß und kann den Anpfiff kaum erwarten!

Dank Christine Albinger-Voigt und Werner Voigt war es auch dieses Jahr überhaupt möglich das Trainingslager in dieser Form antreten zu können. Das Team bedankt sich ganz herzlich für die tolle Unterstützung und freut sich auf ein Wiedersehen in der heimischen Halle!

Bis dahin – Tick Tick Boom!

Trainingsstart – LET‘S GO!

Die Vorfreude ist unfassbar groß: heute Abend darf bei uns wieder in Kleingruppen trainiert werden! #ranandiebälle #letsgo #trainigsstart #volleyballgirls🏐❤️ #freude #htgbadhomburgvolleyball #oberligavolleyball #wachundmotiviert