Damen 1 verlieren 1:3 in Gießen

Hoher Einsatz wird nicht belohnt – HTG 1:3

Gießen. Reichlich Improvisationskunst hatte Roger Tschenett, Trainer von HTG Bad Homburgs Volleyballdamen, für das samstägliche Oberliga-Match beim Gießener SV beweisen müssen. Mannschaftsführerin Nicole Moosbrugger und Anke Limmer mussten stark erkältet die Segel streichen, Christine Bernius ging angeschlagen aufs Feld und Martha Dabrowska war nach ihrer Rückkehr aus Japan direkt vom Flieger aus ins Trikot geschlüpft.   mehr: Taunus-Zeitung

Nachwuchs gesucht

Unser jüngstes Volleyballteam sucht noch Verstärkung. Wenn du im Jahr 2004 oder 2005 geboren bist, schau doch einfach mal bei uns im Training (donnerstags von 15:30 – 17:00 Uhr im Feri Sportpark, Niederstedter Weg) vorbei oder schreibe eine Mail an: nicole.moosbrugger@htg-badhomburg.de

Wir freuen uns auf dich!

U12

Veröffentlicht unter Jugend

Erfolgreiche Premiere in der neuen Ballsporthalle

Zuhause bleiben die HTG Oberliga Damen ungeschlagen und schieben sich in der Tabelle auf den 5. Rang nach vorne.

In den ersten zwei Sätzen ließ die Damen 1 den Gästen aus Gießen nicht den Hauch einer Chance und gewannen die Durchgänge souverän mit 25:16 und 25:11. Im dritten Satz riss dann allerdings der Faden und Nervosität lähmte die Aktionen in der Annahme und im Angriff, so dass der Satz mit 15:25 abgegeben werden musste.

Im vierten Satz sah es lange nach einem weiteren Satzverlust aus, da sich Gießen mit 3:7 und 11:14 absetzen konnte. In den Folgeaktionen konnten die HTG-Damen dann aber ihre Eigenfehler drastisch reduzieren und mutige Angriffe und sichere Aufschläge reichten dann, um den Satz mit 25:19 und damit das Spiel zu gewinnen.

Am kommenden Sonntag geht es gegen die Tabellenvierten aus Marburg. Es wird Zeit für den ersten Auswärtssieg.

Quelle: Taunus Zeitung, Foto: Rhode

Quelle: Taunus Zeitung, Foto: Rhode

HTG Ü49 ist Hessenmeister!

Volleyball Hessenmeisterschaft Ü49 Seniorinnen am 28.09.2014 in Offenbach

Am Sonntag, 28.09.2014 war es soweit. Die Ü49-Damen der HTG traten das erste Mal in dieser Altersklasse an, um sich mit Rüsselsheim und Wacker Offenbach zu messen.
In einem spannenden Spiel gegen die Rüsselsheimer Damen konnte sich die HTG mit 2:1 Sätzen durchsetzen, wobei der dritte Satz denkbar knapp mit 17:15 gewonnen werden konnte.

Lange Ballwechsel, starke Angriffsaktionen und gewiefte Lobs auf beiden Seiten machten diese Partie zu einem interessanten und spannenden Aufeinandertreffen zweier Teams, die sich nun bereits seit Jahren kennen und messen.
Im zweiten Spiel konnte sich die HTG souverän, ähnlich wie auch Rüsselsheim, gegen die Seniorinnen des Wacker Offenbach mit 2:0 Sätzen durchsetzen.
Nach der Siegerehrung mit Urkunde und Medaillen wurde noch ausgiebig gefeiert, bevor alle glücklich und zufrieden nach Hause fuhren.

Nun gilt es sich auf die weiteren Turniere vorzubereiten.

 

Heike Hirsch, Doris Wippersteg-Schmitt, Claudia Scholz-Wagner, Pia Hoppe,  Margit Paul, Annette von Wilckens, Barbara Jobst, Kerstin Reinhardt, Sabina Senge-Menzel und Joëlle  Galikine. Es fehlten Susanne Passmann und Betina Schuch

Heike Hirsch, Doris Wippersteg-Schmitt, Claudia Scholz-Wagner, Pia Hoppe,
Margit Paul, Annette von Wilckens, Barbara Jobst, Kerstin Reinhardt, Sabina Senge-Menzel und Joëlle
Galikine. Es fehlten Susanne Passmann und Betina Schuch